Sommermantel von Die Komplizin


Moin Moin!

Von leichten Sommerkleidern am Dienstag zu kuscheligen Mänteln am Donnerstag! 😉
Die Fotos der beiden Nähwerke haben wir übrigens beide an einem Tag gemacht….bei zarten 15 Grad war ich ganz happy als die Kleiderbilder im Kasten waren und ich in meinen neuen Mantel schlüpfen konnte!
Genäht habe ich hier den neuen Schnitt „Sommermantel“ von Dana Lübke alias Die Komplizin. Danas Schnitte kommen in einem Din-A 5 Umschlag und sind praktischerweise schon aus einem Vlies zugeschnitten, das alle Markierungen und Knipse enthält. Es kann also ohne lästiges Kleben und Schneiden direkt an den Stoffzuschnitt gehen.
Der Mantel hat angeschnittene Belege und dementsprechend nur 6 Schnittteile (inklusive Taschen).

Vernähen wollte ich unbedingt diesen Fischgrätstoff (fühlt sich nach sehr festem Alpenfleece an), den ich im Februar auf dem Stoffmarkt am Maybachufer in Berlin gekauft hatte.
PROBLEM: Ich hatte nur 1,5m Stoff….laut Angabe im Schnittmuster brauchte ich bei Größe M aber 2m.
Nachdem ich den Stoff im Bruch gelegt hatte stellte ich fest, dass Rücken- und Vorderteile nebeneinander passten aber die Ärmel dann darunter nicht genug Platz hatten (ich denke mit 1,7m wäre ich perfekt hingekommen!). Also habe ich die Ärmel einfach gestückelt.
Die gestückelten Teile habe ich mit der Nähmaschine zusammen genäht, dann die Nahtzugabe auseinandergebügelt und knappkantig abgesteppt.
Um die nun sehr flache „Stückelnaht“ zusätzlich zu kaschieren habe ich ein leicht dehnbares, gestreiftes Band von Wunderpop aufgenäht. Das Band habe ich zusätzlich auch auf die Schulternähte und die Kanten der Taschen aufgesteppt.
Die Taschen habe ich übrigens etwas weiter nach oben gesetzt als im Schnitt angegeben. Da mein Stoff recht dick und fest war habe ich auf das Verstärken der Belege verzichtet.

Alles in Allem war der Mantel rasch genäht und wird sicher kein „Einzelkind“ bleiben.
Ich habe hier noch einen schönen Wollstoff mit Cashmereanteil liegen….vielleicht versuche ich dann mal zusätzlich ein Futter einzunähen.

Bis bald und liebe Grüße
Andrea

Verlinkt mit AWS und RUMS

  • Comments

  • Antje

    Tolle Idee mit den Bändern! Da merkt keiner etwas. So hat der Mantel etwas Pep.

    Liebe Grüße
    Antje

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP